September 2022

Visionär

Eine universell gültige Tanzsprache

Festwochen zum 50. Todestag von John Cranko

Am 26. Juni 1971 starb auf dem Rückflug einer erfolgreichen USA-Tournee überraschend John Cranko, der Initiator des Stuttgarter Ballettwunders.

Ein reiches Repertoire, aufsehenerregende Gastspiele, die Förderung großer Tänzerpersönlichkeiten und unterschiedlichster Choreografen, der Aufbau der John Cranko Schule – alles das sind seine Verdienste. In nur zwölf Jahren führte er die Kompanie zu Weltrum. Sie gedenkt dem charismatischen Choreograf und Kompanieleiter nun im Juni und Juli 2023 mit zwei Festwochen. Diese beginnen mit einem Ballettgespräch am 26.6., setzen sich mit einer Gala am 30.6. fort und gipfeln in der Ballettpremiere Remember Me am 13. Juli. Doch im Grunde steht die gesamte Spielzeit im Zeichen John Crankos.

Geboren am 15. August 1927 in Rustenburg, Südafrika, und in Kapstadt ausgebildet zog es John Cranko 1946 nach London. Er wurde Mitglied des Sadler’s Wells Theatre Ballet, aus dem später das berühmte Royal Ballet hervorging. Schon damals fiel er auf und feierte in den 40ern bis 50ern mit „Beauty and the Beast“, „Pineapple Poll“ und „Harlequin“ große Erfolge. Weitere Wegsteine waren „La Belle Hélène“ für die Pariser Oper und sein erstes abendfüllendes Ballett „Der Pagodenprinz“ 1957.

1961 dann die verblüffende Entscheidung: John Cranko folgte dem Ruf des Intendanten Walter Erich Schäfer zum Stuttgarter Ballett, einer damals unbedeutenden Provinztruppe mit wenig Auftritten und vielen Pflichten für die Oper. Doch genau diese Herausforderung reizte ihn: Hier konnte er eine Kompanie nach seiner Vision von Grund auf neu aufbauen.

Er scharte eine Reihe junger Talente um sich, unter ihnen die Brasilianerin Marcia Haydée, die seine sprühenden Einfälle stante pede umsetzen konnte. John Cranko hatte ein untrügliches Gespür für große Tänzerpersönlichkeiten, wie Richard Cragun, Egon Madsen, Birgit Keil, Ray Barra und Susanne Hanke. Sie und weitere Weggefährten beschreiben John Cranko als charmant, spontan, humorvoll, großzügig, an allen Kunstsparten interessiert und inspirierend: Er verstand es auf unnachahmliche Weise, seine gesamte Umgebung mitzureißen.

Nach ersten kleinen Balletten gelang ihm 1962 sein erster großer Wurf: „Romeo und Julia“, das weltweit bejubelt wurde. Crankos abendfüllende Handlungsballette wie Onegin, „Schwanensee“ oder „Der Widerspenstigen Zähmung“, die sich durch einen großen Sinn für Dramatik und das universell Menschliche, eindrucksvolle Ensemble-Szenen und bewegende Pas de Deux auszeichnen, sind heute Dauerbrenner im Repertoire.

Aber auch kleinere Choreografien wie „Jeu de Cartes“ oder abstrakte Kreationen wie „Opus 1“ und „Initialen R.B.M.E.“ wurden Meilensteine in der Geschichte des Stuttgarter Balletts. Nach dem mehrwöchigen Gastspiel 1969 in New York mit Onegin prägte der Tanzkritiker Clive Barnes den Begriff des „Stuttgarter Ballettwunders“.

Ein Gespräch, an dem berühmte Weggefährten John Crankos teilnehmen, eröffnet am 26. Juni die Festwochen. Es folgt die Ballettabend-Premiere „Remember Me“. Teil von dieser sind die „Initialen R.B.M.E.“, mit denen John Cranko seine ersten Solisten Richard Cragun, Birgit Keil, Marcia Haydée und Egon Madsen unsterblich machte, und das Ballett „Requiem“ Kenneth MacMillans von 1976, in dem dieser Hoffnung spendend an Cranko erinnert.

MacMillan war Freund und Kollege schon aus Londoner Tagen und wirkte später als Choreograf und Leiter des Royal Ballets. Im Grunde gedenkt das Stuttgarter Ballett aber die gesamte Spielzeit 2022/2023 Cranko: so mit „Onegin“ nach Puschkin und der Ballettkomödie „Der Widerspenstigen Zähmung“. Auch John Neumeiers ergreifendes Handlungsballett „Die Kameliendame ab Februar und Jiří Kyliáns Gesamtkunstwerk One of a Kind.

Ab März sind zu sehen, Produktionen bedeutender Choreografen und Kompaniespitzen in Hamburg und am Nederlands Danse Theater, deren Talent Cranko schon früh förderte. Mit der Reihe der „Creations VII–IX“ und dann ab Mai „X–XII“ setzt das Stuttgarter Ballett seine Tradition fort, namhafte Gastchoreografen nach Stuttgart einzuladen und es seinen Tänzern zu ermöglichen, sich choreografisch zu erproben. Das können sie auch im Rahmen von „Noverre: Junge Choreografen“ im Januar tun, der vom Noverre-Gesellschafts-Gründer Fritz Höver und Cranko vor 60 Jahren ins Leben gerufene Plattform. Außerdem ist Edward Clugs „Nussknacker“ ab Ende November zu erleben. Crankos eigene Version von 1966 wurde nicht notiert. Die traditionelle Matinee der John Cranko Schule – das Ballettinternat hatte Cranko 1971 begründet – komplettiert den Reigen der Veranstaltungen. 

Anne Abelein

Weitere Artikel
August/ September 2022
Drei Fragen an drei Personen

Michael Wenger, Dr. Katja Nellmann und Tobias Bednarz

Visionär

Eine universell gültige Tanzsprache

Festwochen zum 50. Todestag von John Cranko

Der gefährlichste Feind der Wahrheit

Henrik Ibsen verhandelt in seinem Meisterdrama „Ein Volksfeind“ Wahrheit und ...

Juli / August 2022
Eine Reise in den Tod

Zur zentralen Gedenkveranstaltung am 21. August um 16 Uhr am „Zeichen der ...

Stuttgarter Festwoche Barock vom 4. – 11.9.2022

»Französischer Geschmack«

Vorschau auf die neue Spielzeit

Oper, Ballett und Schauspiel

Juni 2022
Die Nixe, die Hexe & der Prinz

Nächtliche Parallelwelten

Antonin Dvoraks bekannteste Oper ...

Neue Ein- und Ausblicke

Wir sind für Sie da

Festivalausblicke

#ins paradies - Musikfest Stuttgart 18. – 3. Juli

 

April 2022
Kunstcaching

Eine digitale Schatzsuche

Neustart mit Vielfalt

Die Theaterhaus Jazztage gehen weiter!

Auf der Flucht vor der Fuge

Jörg Widmann präsentiert mit dem Stuttgarter Kammerorchester eigene Musik neben Werken ...

Verarbeitung von Daten

Wir setzen beim Besuch unseres Onlineangebots Cookies und Pixel (nachfolgend Tracking-Technologien) ein, die es uns ermöglichen, das Besucherverhalten auszuwerten. Die Datenerhebung erfolgt zum Zwecke des Trackings, der Analyse und der Reichweitenmessung. Ebenso haben wir Inhalte Dritter auf unserem Onlineangebot eingebettet. Für diese Zwecke arbeiten wir mit Dienstleistern und Dritten zusammen, welche die Daten auch für eigene Zwecke verarbeiten und ggf. mit anderen Daten zusammenführen.

Durch Anklicken der Schaltfläche „Alle Akzeptieren“ oder durch Auswählen einzelner Cookies in der Detailansicht geben Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu den jeweiligen Zwecken. Sie ist freiwillig, für die Nutzung des Onlineangebots nicht erforderlich und widerruflich für die Zukunft. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Mit den Statistik Cookies können wir die Nutzung der Webseite analysieren, um deren Leistung zu messen und zu verbessern.

  •  

    Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

     

    Zweck: Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.

     

    Cookie Laufzeit: 2 Jahre

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort sind die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet.

    Es besteht das Risiko, dass Daten von US-Behörde zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.

    Eine Übermittlung findet daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt, welche Sie jederzeit widerrufen können.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

     

Die auf unserer Webseite eingebundenen Technologien werden verwendet, um Anzeigen zu platzieren, die den Interessen unserer Webseitenbesucher entsprechen können. Dafür werden hierfür relevante Informationen in sog. „Cookies“ oder ähnlichen Technologien, wie sog. „Pixel“ gespeichert. Zu den in den hierin gespeicherten Daten können besuchte Inhalte, Onlineauftritte, Einstellungen und verwendete Funktionen zählen, welche Rückschluss auf das Nutzerverhalten der Webseitenbesucher ziehen.

Auf unserer Webseite sind folgende Drittanbieter eingebunden, welche wir für o. g. Zwecke verwenden:

 

  •  

    Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

     

    Zweck: Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.

     

    Cookie Laufzeit: 2 Jahre

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort sind die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet.

    Es besteht das Risiko, dass Daten von US-Behörde zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.

    Eine Übermittlung findet daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt, welche Sie jederzeit widerrufen können.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

     

Die eingebundenen Inhalte von Drittanbietern auf unserer Webseite ermöglichen bestimmte Funktionen, wie z. B. das Teilen oder Abspielen von Webseiteninhalten auf sozialen Netzwerken (sog. Plugins).

Auf unserer Webseite sind folgende Drittanbieter-Funktionen eingebunden:

  •  

    Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

     

    Zweck: Video-Player auf der YouTube Plattform

     

    Cookie Laufzeit: 2 Tage

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort sind die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Es besteht das Risiko, dass Daten von US-Behörde zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Eine Übermittlung findet daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt, welche Sie jederzeit widerrufen können.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

     

     

  •  

    Anbieter: BINDER REISEN GMBH, Bergheimer Str. 12, 70499 Stuttgart

     

    Datenschutzerklärung: https://www.binder-reisen.de/datenschutz/

     

    Zweck: Wird zum Entsperren von Binder Reisen Inhalten verwendet.

     

    Cookie Laufzeit: Wir speichern Ihre Daten solange der Zweck der Speicherung erhalten bleibt (Anfragen, Projekte, Verträge, etc.) Sollte der Zweck entfallen oder Sie die Einwilliung zurückziehen, werden Ihre Daten durch den regelmäßigen Löschlauf gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eingehalten werden müssen.

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort ist Deutschland.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

  •  

    Anbieter: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

     

    Zweck: Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet

     

    Cookie Laufzeit: 6 Monate

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort sind die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Es besteht das Risiko, dass Daten von US-Behörde zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Eine Übermittlung findet daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt, welche Sie jederzeit widerrufen können.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO