Württ. Kammerorchester Heilbronn

Werke von Milhaud, Glasunow und Brahms

 

Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn (WKO) versteht sich als Klangmanufaktur, in der konstant an einem unverwechselbaren Kammerorchesterklang gearbeitet wird. Unter dem Leitstern einer emotionalen und sinnlichen, aber auch künstlerischen Klangkultur entsteht die Brücke zum Publikum. Das Orchester hinterlässt nicht nur in Heilbronn seine Spuren, sondern auch bei einem überregionalen wie internationalen Publikum – wie etwa durch seine Auftritte in der Royal Albert Hall London, im Concertgebouw Amsterdam, in den Philharmonien Berlin und Köln. Mit Beginn der Saison 2018/2019 ist Case Scaglione Chefdirigent des preisgekrönten Orchesters. Der US-Amerikaner, der ab der Saison 2019/2020 neben dem WKO auch das Orchestre National d´Île de France leitet, hat mit seiner einfühlsamen und nachdenklichen Art des Musizierens weltweit beeindruckt. In Backnang erwarten das WKO und Scaglione einen besonderen Gast: Die mehrfach ausgezeichnete Asya Fateyeva, klassische Saxofonistin der jungen Generation, die als Ausnahmetalent mit ihrem warmen, eleganten Spiel überzeugt. 1990 auf der Krim geboren und u. a. von Professorin Margarita Shaposhnikova am berühmten Gnessin-Institut in Moskau ausgebildet, widmet sich Fateyeva einem breiten Repertoire – nicht zuletzt, um dem klassischen Saxofon einen bedeutsameren Platz in der Musikwelt zu verschaffen.

Konzert
Konzert

Termine

 
Wann
Wo
----
Fr. 13. Mär 2020 - 20:00 Uhr
Backnanger Bürgerhaus
Einführung 19.00 Uhr
Künstler

Case Scaglione (Leitung), Asya Fateyeva (Saxofon)

Programm

Darius Milhaud: "Scaramouche Suite" für Saxofon und Streichorchester (arr. Georg Oyen)

Johannes Brahms: Liebeslieder-Walzer (bearb. für Streichorchester von Friedrich Hermann)

Alexander Glasunow: Konzert für Alt-Saxofon und Streichorchester Es-Dur op. 109

Johannes Brahms: Serenade für kleines Orchester Nr. 2 A-Dur op. 16

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!