Vladimir Korneev – Liebén

französische Chansons, russische Romanzen & neue deutsche Lieder



Egal ob Jaques Brel oder Zarah Leander: Vladimir Korneev bringt auf seine eigene Art Lieder der alten Salonkunst in die heutige Zeit.

Mit packenden Klängen, klassischem Können und unkonventionellen Ideen begeisterte Vladimir Korneev in seinem ersten Programm „Liedér“. Das Publikum ging in die Knie und der Tagesspiegel jubelte auf, sprach von „unverschämt gutem Aussehen“, „glühenden Gefühlen“ und begeisterndem „Prachtbariton“. Mit diesen machte sich Korneev die emotionalen Berg- und Talfahrten der großen französischen und russischen Chansonklassiker zu eigen.

Jetzt präsentiert Korneev sein neues Programm in der „Bar jeder Vernunft“. „Chanson macht mich nackt“, sagt der Chansonnier, der mit selbst komponierten Liebesliedern, großen Klassikern der französischen und deutschen Chanson-Tradition und russischen Romanzen einen Abend großer Leidenschaften und Poesie gestaltet. Neben ganz neuen eigenen Kompositionen mit Texten seines Autors Carsten Golbeck begegnet man sowohl den Namen Piaf, Brel, Legrand und Dalida als auch den russischen Großmeistern Alla Pugacheva, Vladimir Vyssotzky und Alexander Tariverdijev. Dazu bringt Korneev mit Marlene Dietrich und Zarah Leander auf seine eigene Art deutsche Lieder der alten Salonkunst in die heutige Zeit…

Konzertpianist Liviu Petcu ist dabei abermals „Partner der virtuosen Art, der den Flügel orchestral aufrauschen lassen kann“. (Tagesspiegel) Seine ganz eigenen Liebeserklärungen an die Musik spielt dieser mit Solostücken von Liszt bis Tschaikowsky. Mit „Liebén“ setzt der neue Konzertabend Vladimir Korneevs ein authentisches Statement, das trotz seiner kraftvollen Direktheit nie an Empfindsamkeit und Feingefühl verliert.

Vladimir Korneev
Vladimir Korneev
Künstler

Mit: Vladimir Korneev (Gesang) und Liviu Petcu (Konzertflügel)

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!