Konzert-Abo

Stuttgarter Kammerorchester

Mit aller Kraft

Werke von Chen und Beethoven

 

„L´Eloignement“ (die Entfernung, die Trennung) ist ein Auftragswerk des SKO von 2003 aus der Feder des Messiaen-Schülers Qigang Chen. Musikalisch vereint es asiatisches Denken mit europäischen Konzepten: hier durchläuft ein chinesisches Liebeslied als Leitmotiv eine schicksalhafte Entwicklung. Mit dem Schicksal hatte Beethoven einiges auszufechten, wie das dramatische Auf und Ab zwischen Sehnen, Hoffen, Aufbegehren und Resignieren in der vom Wiener Pianisten Gottlieb Wallisch interpretierten Fantasie op. 77 und erst recht im Streichquartett op. 95 unschwer erahnen lassen. Aus Zeiten, in denen sich Beethoven trotz schleichender Ertaubung seine enorme Energie nicht nehmen ließ, stammt das „sinfonische“ Klavierkonzert Nr. 4 (1806). Es steckt voller visionärer Regelbrüche und verblüffender Überraschungen. Viele meinen, es sei Beethovens schönstes Klavierkonzert. Vielleicht weil grenzenlose künstlerische Freiheit genau so klingt?

Gottlieb Wallisch
Gottlieb Wallisch

Termine

 
Wann
Wo
1555
Mi. 13. Mai 2020 - 20:00 Uhr
Mozart-Saal / KKL
Einführung 19.15 Uhr
Künstler

Susanne von Gutzeit (Leitung), Gottlieb Wallisch (Klavier)

Programm

Qigang Chen: „L´Eloignement“ für Streichorchester

Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58 (Fassung für Streichorchester aus Beethovens Zeit)

Ludwig van Beethoven: Fantasie für Klavier g-Moll op. 77

Ludwig van Beethoven: Streichquartett „Serioso“ f-Moll op. 95

 

 

Änderungen vorbehalten. Die aktuell bekannten Angaben veröffentlichen wir unter www.kulturgemeinschaft.de und im Konzertkalender unserer Monatszeitung KULTUR.

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!