Imprint [Versuche zur Abwesenheit]

Eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Verschwinden und die Suche nach verborgenen inneren Räumen.

„Ich habe bezeichnete Gestalten gesehen. / Ich habe ähnliche Gestalten mit gleichen Namen bezeichnet. / Ich habe abwesende Gestalten bezeichnet. / Ich habe abwesende Gestalten zu fürchten gelernt. / Ich habe abwesende Gestalten herbeizuwünschen gelernt.“ (Peter Handke – Selbstbezichtigung)

Drei SpielerInnen phantasieren ihre eigene Abwesenheit. Inspiriert durch die Ästhetik alter post mortem Fotografien befragen sie mit Puppe, Maske und Objekt das eigene Verschwinden. Ein Versuch das nicht Sagbare und nicht Darstellbare einzufangen. Eine Suche nach inneren verborgenen Räumen. Ein Verweis auf das Jenseitige der sichtbaren Welt. Ein Dialog mit der Ohnmacht.

 

Spieldauer: 1 Std. 30 Min.

Imprint © FITZ! Zentrum für Figurentheater
Imprint © FITZ! Zentrum für Figurentheater
Künstler

Ensemble Dekoltas Handwerk, Stuttgart

Anne Brüssau, Gildas Coustier, Sonia Franken (Spiel), Janusz Debinski (Puppenbau), Jan Jedenak (Inszenierung), Jonas Klinkenberg (Dramaturgie)

Koproduktion mit dem FITZ – Theater animierter Formen Stuttgart, Schaubude Berlin und Lilarum Wien.

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten

Diese Cookies sind für das Ausführen der grundlegenden Funktionen der Website notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch können wir unsere Leistung für Sie verbessern. Zudem werden externe Anwendungen (z.B. Google Maps) mit Ihrem Standort zur einfachen Navigation beliefert.

  • Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg.