Freiburger Barockorchester und Chor

Welcome To All The Pleasures

Werke von Purcell und Händel

Henry Purcell und Georg Friedrich Händel sind die Fixsterne am musikalischen Himmel des englischen Barockzeitalters und dominieren in ihrer Epoche die Musiklandschaft weit über die Grenzen Londons hinaus und bis in die Nachwelt hinein. So liegt es auf der Hand, die beiden Größen in einem Konzertprogramm zu vereinen. Ganz im Sinne eines Konzertabends des 18. Jahrhunderts wählte der künstlerischer Leiter Kristian Bezuidenhout eine Reihe verschiedener Gattungen und Formen aus, um ein möglichst breites Bild des umfangreichen Schaffens der beiden Komponisten darzustellen. So erklingen Solo-Arien, Orchesterwerke, Tänze, Oden und Anthems, die die einzigartige Qualität der (wahl-)britischen Meister dokumentieren. Gerade die Oden und Anthems galten als urgenuine englische Musiktradition, deren Gestalt Purcell und Händel maßgeblich prägten und zu regelrechten Höhepunkten führten.

Kristian Bezuidenhout © Marco Borggreve
Kristian Bezuidenhout © Marco Borggreve
Künstler

Kristian Bezuidenhout (Leitung und Cembalo)

Programm

Henry Purcell: "Welcome to all the pleasures", Ouvertüre und Rondo aus "The Gordian Knot Untied", "Evening Hymn", Chaconne g-Moll, "Why are all the muses mute"

Georg Friedrich Händel: "As pants the heart", "Jubilate Deo"

 

 

Änderungen vorbehalten. Die aktuell bekannten Angaben veröffentlichen wir unter www.kulturgemeinschaft.de und im Konzertkalender unserer Monatszeitung KULTUR.

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten

Diese Cookies sind für das Ausführen der grundlegenden Funktionen der Website notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch können wir unsere Leistung für Sie verbessern. Zudem werden externe Anwendungen (z.B. Google Maps) mit Ihrem Standort zur einfachen Navigation beliefert.

  • Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg.