März 2023

Hundert Prozent Theaterbilder

Die Oper Stuttgart wagt sich an Bachs Johannes-Passion und ihre ewig aktuelle Frage: Was ist Wahrheit?

„Es ist kein Theater. Es ist ein Gebet, es ist eine Meditation“, sagte der Regisseur Peter Sellars über die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach. Kein Theater? Inszeniert hat Sellars das Werk trotzdem und er ist nicht der Einzige. Gerade die von Bach auffallend dramatisch angelegte und von manchen seiner Zeitgenossen genau dafür kritisierte Johannes-Passion reizt immer wieder zu einer theatermäßigen Umsetzung, sei es nur angedeutet als szenisches Konzert, sei es voll ausgestattet auf der Opernbühne.


Erstmals aufgeführt wurde die Johannes-Passion am Karfreitag 1724, unter Leitung des Komponisten und wie seinerzeit üblich als Bestandteil eines Gottesdienstes. Seitdem hat sich das Werk in Kirchenkonzerten und Konzertsälen fest etabliert. Szenische Verwirklichungen stehen indes unter besonderer Beobachtung, mal gelingt es, mal nicht, und viele, die Bachs Musik lieben, sind ohnehin skeptisch.
Nun also ist Stuttgart an der Reihe, eine an Bach-Konzerten reiche und mit seiner Musik nicht zuletzt durch viele Chorprojekte überaus erfahrene Stadt. Am Palmsonntag, dem 2. April, bringt die Staatsoper eine inszenierte Johannes-Passion heraus. Ulrich Rasche ist für Regie und Bühne verantwortlich, am Dirigentenpult steht Diego Fasolis. Ein Wagnis? Eher eine eigenständige Sichtweise, sagt Franz-Erdmann Meyer-Herder, der zuständige Dramaturg: „Wir sind ein Opernhaus und wir unterstreichen das Opernhafte des Werks“.


Die Idee an sich stammt aus der Pandemie-Zeit, die Produktion war schon einmal angekündigt und wurde dann aufgeschoben. Schon damals hat das Regieteam interessiert, wie sich Emotionen in einer Ausnahmesituation darstellen: „Es gab kollektive Gefühle von Trauer und Machtlosigkeit, aber es entstanden auch Widersprüchlichkeiten“, erläutert Meyer-Herder. Das habe sich seitdem kaum verändert. Insbesondere die zentrale Frage, die Pilatus in der Johannes-Passion stellt – „was ist Wahrheit?“ – und die Art, wie der Streit, ob Christus nun der Messias sei oder nicht, eine Gemeinschaft auseinanderbrechen lässt, hätten an aktuellen Bezügen nichts eingebüßt.


„Das bedeutet aber nicht, dass wir die Realität von der Straße auf der Bühne abbilden wollen“, stellt der Dramaturg klar. Die Regiearbeiten von Ulrich Rasche – darunter auch das Stuttgarter „Kirchenlieder-Chorprojekt“ von 2005 – entfalteten „zu hundert Prozent Theaterbilder“. In der Johannes-Passion will die Staatsoper vor allem die Bedeutung von Ritualen als gesellschaftlicher Klammer und deren Gefährdung untersuchen. Tatsächlich kann man die Teile des Werks, in denen sich der Chor in teils bitterbösen Forderungen und Beschimpfungen ergeht, als Spiegelbild heutiger gesellschaftlicher Zustände auffassen. Andererseits gibt es in der Johannes-Passion die Choräle und Arien, kollektive oder individuelle „Andacht in bester pietistischer Manier“, wie Franz-Erdmann Meyer-Herder sagt. Eine Inszenierung des Werks, eigentlich jede künstlerische Befragung muss mit diesen Widersprüchen umgehen. Die Frage, was Wahrheit ist, steht ohnehin auf einem anderen Blatt.

Text: Jürgen Hartmann

Johannes-Passion / 7., 9., 14., 16. 20., 22., 25., 29. April / Opernhaus Stuttgart / Karten für Mitglieder: 49-105 Euro

Weitere Artikel
Februar 2024
Wunderkind, politischer Geist und Erzähler

Der Geiger Daniel Hope gastiert mit einem „Tanzprogramm“ in der Stuttgarter ...

Darf ich bitten?

Das Stück „Die Tanzstunde“ im Alten Schauspielhaus führt ein ...

Aus der Kulturgemeinschaft

Geschichtssplitter

Januar 2024
Vielfalt und Experiment

Das Grand Théâtre de Genève bringt abwechslungsreichen Tanz ins ...

Wir werden 100!

Konzert mit Tradition

Er, der alles kennt und kann

Respektiert und kritisiert: der Komponist Camille Saint-Saëns

Dezember 2023
Krise ist immer

Wie Ulrike Hermann die Kulturgemeinschaft durch schwierige Zeiten führte

Sonderschau der Extraklasse

Sonderschau der Extraklasse

Multimediakünstler Doug Aitken im SCHAUWERK ...

Aus der Kulturgemeinschaft

Geschichtssplitter

Abschied von Ulrike Hermann

Ein Nachruf auf unsere geschätzte Kollegin

Verarbeitung von Daten

Wir setzen beim Besuch unseres Onlineangebots Trackings-Technologien (wie Cookies und Pixel)ein, die es uns ermöglichen, das Besucherverhalten auszuwerten. Die Datenerhebung erfolgt zum Zwecke des Trackings, der Analyse und der Reichweitenmessung. Ebenso haben wir Inhalte Dritter auf unserem Onlineangebot eingebettet. Für diese Zwecke arbeiten wir mit Dienstleistern und Dritten zusammen, welche die Daten auch für eigene Zwecke verarbeiten und ggf. mit anderen Daten zusammenführen. Details zu den Zwecken der Datenverarbeitung finden Sie in unserer „Datenschutzerklärung“.

Durch Anklicken der Schaltfläche „Alle Akzeptieren“ oder durch Auswählen einzelner Cookies bzw. Dienste in der Detailansicht geben Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu den jeweiligen Zwecken. Sie ist freiwillig, für die Nutzung des Onlineangebots nicht erforderlich und über unsere Datenschutzeinstellungen widerruflich für die Zukunft. Wenn Sie das Banner mit „Ablehnen“ bestätigen, werden nur die notwendigen Cookies auf der Webseite gesetzt, die für den störungsfreien Betrieb der Webseite und die Ermöglichung der Seitennavigation erforderlich sind.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Mit den Statistik Cookies können wir die Nutzung der Webseite analysieren, um deren Leistung zu messen und zu verbessern.

  •  

    Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

     

    Zweck: Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.

     

    Cookie Laufzeit: 2 Jahre

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort sind die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet.

    Es besteht das Risiko, dass Daten von US-Behörde zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.

    Eine Übermittlung findet daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt, welche Sie jederzeit widerrufen können.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

     

Die auf unserer Webseite eingebundenen Technologien werden verwendet, um Anzeigen zu platzieren, die den Interessen unserer Webseitenbesucher entsprechen können. Dafür werden hierfür relevante Informationen in sog. „Cookies“ oder ähnlichen Technologien, wie sog. „Pixel“ gespeichert. Zu den in den hierin gespeicherten Daten können besuchte Inhalte, Onlineauftritte, Einstellungen und verwendete Funktionen zählen, welche Rückschluss auf das Nutzerverhalten der Webseitenbesucher ziehen.

Auf unserer Webseite sind folgende Drittanbieter eingebunden, welche wir für o. g. Zwecke verwenden:

 

  •  

    Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

     

    Zweck: Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.

     

    Cookie Laufzeit: 2 Jahre

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort sind die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet.

    Es besteht das Risiko, dass Daten von US-Behörde zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.

    Eine Übermittlung findet daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt, welche Sie jederzeit widerrufen können.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

     

Die eingebundenen Inhalte von Drittanbietern auf unserer Webseite ermöglichen bestimmte Funktionen, wie z. B. das Teilen oder Abspielen von Webseiteninhalten auf sozialen Netzwerken (sog. Plugins).

Auf unserer Webseite sind folgende Drittanbieter-Funktionen eingebunden:

  •  

    Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

     

    Zweck: Video-Player auf der YouTube Plattform

     

    Cookie Laufzeit: 2 Tage

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort sind die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Es besteht das Risiko, dass Daten von US-Behörde zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Eine Übermittlung findet daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt, welche Sie jederzeit widerrufen können.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

     

     

  •  

    Anbieter: BINDER REISEN GMBH, Bergheimer Str. 12, 70499 Stuttgart

     

    Datenschutzerklärung: https://www.binder-reisen.de/datenschutz/

     

    Zweck: Wird zum Entsperren von Binder Reisen Inhalten verwendet.

     

    Cookie Laufzeit: Wir speichern Ihre Daten solange der Zweck der Speicherung erhalten bleibt (Anfragen, Projekte, Verträge, etc.) Sollte der Zweck entfallen oder Sie die Einwilliung zurückziehen, werden Ihre Daten durch den regelmäßigen Löschlauf gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eingehalten werden müssen.

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort ist Deutschland.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

  •  

    Anbieter: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

     

    Zweck: Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet

     

    Cookie Laufzeit: 6 Monate

     

    Ort der Verarbeitung: Primärer Datenverarbeitungsort sind die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Es besteht das Risiko, dass Daten von US-Behörde zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Eine Übermittlung findet daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt, welche Sie jederzeit widerrufen können.

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO