Staub - Dust



Beim Erschaffen ihrer humorvollen und berührenden Geschichten kommen alltägliche Gegenstände ins Spiel – integriert wird alles, was den Spielern gerade in die Hand fällt.

In leicht verständlicher englischer Sprache.

 

„Ich habe meine Mutter letzte Woche angerufen, um ihr zu sagen, dass sie in der neuen Produktion "Staub", die wir gerade in Leipzig proben, vorkommen wird. Es ist beängstigend, wenn man Familiengeschichten in Inszenierungen einbezieht. Insbesondere, wenn es nicht nur die Geschichten der eigenen Familie, nicht nur die von Aris Familie, sondern auch die von Michaels und Charlottes Familien sind. Unsere Großeltern hätten damals theoretisch irgendwo in Europa einander begegnen können, aber glücklicherweise oder unglücklicherweise ist das nicht geschehen.“ (Gepostet von Inbal Yomtovian, 14. September um 20:49 Uhr)

The Golden Delicious Ensemble – das sind Ari Teperberg und Inbal Yomtovian. Sie erschaffen Charaktere, Geschichten, Kreaturen und Bildwelten auf eine humorvolle und dabei den Zuschauer ganz besonders einnehmende und berührende Weise. „Wir konzipieren unsere Stücke zu Hause, in der Küche oder im Wohnzimmer, und greifen dabei auf keinerlei besondere Requisiten zurück, sondern nutzen vielmehr ganz alltägliche, bei uns auffindbare Küchengeräte und Einrichtungsgegenstände. Wir integrieren im Grunde alles, was uns gerade in die Hand fällt, in unsere Stücke.“ Die Werke des Duos kombinieren grenzenlose Freude am Theaterspielen mit beeindruckender Virtuosität und Präzision. Dem Sog dieser kreativen Lebendigkeit kann sich kein Zuschauer entziehen. Die Werke kommen ohne illusionistische Versatzstücke aus, und doch glaubt der Zuschauer alles, was er auf der Bühne sieht!

Ari Teeperberg und Inbald Yomtovian sind Absolventen der School of Visual Theatre in Jerusalem.

 

Spieldauer: 1 Std. 20 Min.

Staub-Dust
Staub-Dust
Künstler

The Golden Delicious Ensemble [ISR/CH], Wilde & Vogel [Leipzig]

Ari Teperberg, Michael Vogel, Inbal Yomtovian (Spiel und Ausstattung), Charlotte Wilde (Live-Musik), Jonas Klinkenberg (Dramaturgie), Hendrik Mannes und Antonia Christl (Inszenierung)

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!