Ludwigsburger Schlossfestspiele

Fred Hersch



 

Wenn Debussy ihn hören könnte, würde er sich sofort für Fred Hersch begeistern. Fasziniert würde er die zunächst tastenden Akkorde des Jazz-Pianisten verfolgen, die sich irgendwann in den Lichtreflexen einer fernen Melodie verlieren. Der Amerikaner wird als "Impressionist" am Klavier bezeichnet, eine zutreffende Umschreibung: Seine Porträts ähneln Skizzen eines Flaneurs, ob er sich auf Themen Robert Schumanns bezieht, auf einen Song von Billy Joel oder auf ein Zitat des großen Thelonious Monk. Seine Musik ist eine mitreißende Erzählung, die ihren Gegenstand mal schärfer ins Visier nimmt, mal nahezu auflöst. "Ich liebe den Jazz", sagt Fred Hersch und ergänzt: "Guter Jazz muss immer ein Stück weit Gefahr in sich tragen, selbst wenn er nicht wild oder verrückt klingt!"

Fred Hersch
Fred Hersch
Künstler

Fred Hersch (Klavier)

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!