Ludwigsburger Schlossfestspiele

Faust, Queyras & Melnikov

Werke von Beethoven

 

Seit langem sind die Geigerin Isabelle Faust, der Cellist Jean-Guihen Queyras und der Pianist Alexander Melnikov für ihre undogmatischen Interpretationen bekannt. Für ihren Ludwigsburger Kammermusikabend haben sie sich nun Klaviertrios von Ludwig van Beethoven ausgesucht. Auf dem Programm stehen neben dem späten "Geistertrio" auch das posthum veröffentlichte frühe Trio Nr. 9 in Es-Dur, welches der junge Beethoven vermutlich noch vor seinem Aufbruch nach Wien im Jahr 1792 ersann. Angesichts der Virtuosität, die Beethoven in seinen Werken den Interpreten abverlangt, warnte E.T.A. Hoffmann Gelegenheitsmusiker davor, es "nur so nebenher zum Vertreiben der Langeweile" zu spielen. Denn aus Beethovens Klaviertrios – entstanden zu einer Zeit, da Europa vom Geist der französischen Revolution erfasst wurde – sprechen Töne der Aufklärung. Die hohe Kunst kammermusikalischer Kommunikation, welche Faust, Queyras und Melnikov bis in die kleinste Nuance beherrschen, macht das Konzert damit zum wahren Vergnügen.

Konzert
Konzert

Termine

 
Wann
Wo
----
Do. 13. Jun 2019 - 20:00 Uhr
Ordenssaal Schloss Ludwigsburg
Einführung 19.15 Uhr
Künstler

Isabelle Faust (Violine), Jean-Guihen Queyras (Violoncello), Alexander Melnikov (Klavier)

Programm

Ludwig van Beethoven:

Klaviertrio Nr. 9 Es-Dur WoO 38

Klaviertrio-Variationen Es-Dur op. 44

Klaviertrio D-Dur op. 70 Nr. 1 "Geistertrio"

Klaviertrio Es-Dur op. 70 Nr. 2

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!