Bahnwärter Thiel

von Gerhard Hauptmann

Die berühmte Novelle aus dem Jahr 1888 über Themen wie Kindesmissbrauch, sexuelle Abhängigkeit und Persönlichkeitsstörung, die uns noch heute bis ins Mark treffen.

Der einfache und gewissenhafte Bahnwärter geht nach dem Tod seiner geliebten Frau eine Vernunftehe ein, die ihm mehr und mehr den Verstand raubt und ihn schließlich zum Wahnsinnigen und Mörder werden lässt.

Mit großer poetischer Kraft beschreibt Gerhard Hauptmann in dieser berühmten Novelle aus dem Jahr 1888 Themen wie Kindesmissbrauch, sexuelle Abhängigkeit und Persönlichkeitsstörung, die uns auch heute noch bis ins Mark treffen.

 

Spieldauer: 1 Std. 25 Min.

Theater
Theater
Künstler

Christof Küster (Inszenierung)

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern!